Your Vote counts.
8,336 Votes
What do you say?

Media Coverage

The Top-Arguments

ja
nein
ja
says ja, because wir in Deutschland verwöhnt sind. Die Blicke in andere Länder offenbaren in welch komfortabler Situation wir uns befinden. Der Sozialstaat ist so stark wie kaum irgendwo sonst auf der Welt, politische Ränder sind nirgends im Land an der Macht, die Arbeitslosigkeit so niedrig wie nie. Ich verstehe nicht warum wir so pessimistisch sind - wir sollten uns auf unsere Stärken und das Erreichte besinnen anstatt ständig das Salz in der Suppe zu suchen.
103
says ja, because es uns gut geht. Unsere Institutionen funktionieren reibungslos, der Rechtstaat ist robust und stark. Wir sollten endlich aufhören uns mit einer lauten Mindertheit zu beschäftigen und uns mit dem wirklichen Problemen auseinandersetzen: Klimawandel, Industry 4.0, soziale Gerechtigkeit. Die Migrationswelle von 2015 war nur ein laues Lüftchen im Vergeich zu dem Sturm der losbricht, wenn wir die wirklichen Probleme weiter ignorieren.
26
says ja, because Die Politik nicht nur aus der Regierung besteht, sondern auch aus der Opposition.
4
nein
says nein, because Ein Ausgleich zwischen Industrie und Mittelstand immer zugunsten der Industrie ausgeht. Beispiel Dieselskandal. Beispiel Ausstieg aus der Kohleindustrie. Zudem wird häufig versucht, ohne öffentliche Diskussion Verschlechterungen in Gesetze ein zu schmuggeln, über die eine breitere Diskussion erforderlich wäre. Beispiel ist das neue Gesundheitsgesetz, in dem geregelt wird, dass vor Beginn einer psychiatrischen Behandlung in der Patient sich bei einem gesonderten Gutachter vorstellen muss. Es wird ihm damit sozusagen die Möglichkeit genommen auf seine eigene Faust einen Psychiater oder Psychotherapeuten zu suchen. Dies erhöht natürlich die Hemmschwelle, da es recht wenige gibt, die sich zunächst bei einem Gutachter vorstellen möchten, ob sie auch wirklich behandlungsbedürftig sind. Weiteres Beispiel:hälftige Förderung beim Bildungspakt. Durch die Koppelung mit dem Digitalpakt werden die Bundesländer erpresst. Das alles sieht nach gewollter Trickserei aus.
499
says nein, because ich nicht den Eindruck habe, dass Politik zum Wohle der Mehrheit der Gesellschaft gemacht wird. Es fühlt sich so an, als ziehe sich die Schlinge um den Hals immer enger zu. Keine Entscheidung geht in die  richtige Richtung, sei es bei Steuer-, Polizei- und Überwachungsgesetzen, bei Landwirtschafts- und Umweltpolitk oder bei der maßlosen Erhöhung des Militärhaushalts. Wohin führen uns denn die Politiker? Es gibt keine Alternativen im politischen Spektrum. Es fehlt das positive Bild der Zukunft!
337
says nein, because Merkel bisher nach Gutsherrnart regiert hat. Atomausstieg, Energiewende, Zuwanderung bzw.Asylanten alles gegen die Meinung des Volkes,.
90

Influential Articles

www.sueddeutsche.de/politik/demokratie-deutschland-merkel-rogall-1.4239985
www.rawr.at/prod
www.sueddeutsche.de/politik/demokratie-deutschland-merkel-rogall-1.4239985-3

Statistics

Vote Insights

Get embed code

Make it yours!

Make it yours and be part of the Burst-the-Filter-Bubble Revolution!

<div id="rawr-embed-1AsQg"></div>
<script src="https://cdn-rawr-production.global.ssl.fastly.net/api/v2/embed/rawr/1AsQg.js?sq=1&t=0&d=rawr-block-widget&st=0&vt=inl"></script>

Simply copy our Embed Code, integrate it into your content and increase your user engagement! It’s that easy!

You want domain-specific insights? Contact us and let us know.

Recent Rawrs

50%
Ja
Sind Sie dafür, Fußball-Spiele bei Ausschreitungen in Stadien schneller als bisher abzubrechen?
71%
nein
Haben Sie Verständnis für den Streik?
80%
Bereicherung
Der Wolf in Deutschland: Bereicherung oder Bedrohung?